Skip to main content

Arganöl Produkte kaufenArganöl kaufen

Im Online-Handel als auch in zahlreichen Feinkostläden ist die Auswahl an Arganöl-Produkten riesig. Viele Hersteller versuchen Ihre Produkte preiswert anzubieten, um Wettbewerbern einen schritt voraus zu sein – meist leidet hierunter jedoch die Qualität. Bei niedrig preis Angeboten können Sie davon ausgehen, das der Reinheitsgrad nicht bei 100 Prozent liegt. Das untermischen günstiger Öle ist keine Seltenheit, wird hierherauf nicht hingewiesen, handelt es sich schlicht um Betrug. Informieren Sie sich deshalb im vorhinein, den bei unseriösen Anbietern von Arganöl werden Sie nach dem kauf Ihr Geld mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zurückerstattet bekommen.

Qualitativ hochwertiges Arganöl erkennen: sorgenfrei online kaufen

Preis- und Qualitätsmerkmale weichen stark voneinander ab. Durch Güte- und Bio-Siegel oder auch diversen weiterer Zertifikate können erste Zweifel beseitigen werden und eine richtige Kaufentscheidung positiv beeinflussen. Zu den Entscheidenden Merkmalen zählen Beispielweise die Herkunft, das Herstellungsverfahren, die Konzentration und eventuell beigemischte Zusatzstoffe von Arganöl. Wirken Herstellerangaben unseriös oder unglaubhaft, sollten Alternativ Produkte gesucht werden.

Produkt Bewertungen, Empfehlungen oder Test-Berichten von Influencern sind in der Regel sehr vertrauenswürdig. Produkt Bewertungen bei Amazon werden stehts auf Plausibilität geprüft, sich daher an diesen zu orientieren, kann kein Fehler sein.

Folgende Eigenschaften sollten Sie vor dem kauf von Arganöl überprüfen:

Inhaltsstoffe

  • Bei reinem Arganöl sollte der Reinheitsgrad immer bei 100 Prozent liegen. Demnach sollte in der Beschreibung „100 Prozent Arganöl“ klar definiert sein. Bei anderen Pflegeprodukten wie Seife oder Shampoo ist dies natürlich nicht möglich. Hierbei ist darauf zu achten, das der Anteil im Verhältnis zu allen anderen Substanzen erhöht ist.

Abgedunkeltes Behältnis

  • Um sicherstellen zu können, das dass Öl durch einwirkende UV-Strahlung keine Wirkstoffe verliert, sollte das Behältnis abgedunkelt sein. Braun gefärbte Glasflaschen eignen sich hierzu ideal.

Güte- und Bio-Siegel

  • Geprüfte und kontrollierte Bio-Arganöl Qualität kann sich von anderen Produkten abheben. Ein Umweltbewusster, nachhaltiger Anbau schützen nicht nur die Arganwälder vor drohender Ausrottung. Es sichert auch das überleben vieler Berberstämme (einheimische Marokkaner). Die Fraueninitiative in Marokko überwacht den Anbau, die Ernte sowie die Herstellung des Öles – was als Qualitätsmerkmal anerkannt werden kann. Bio-Arganöl garantiert Ihnen zudem, einen Pestizidfreien Anbau und den Verzicht auf jegliche Tierversuche.

Ein angemessener Preis

  • Arganöl gehört nicht zu den preiswerten Ölen – berechtigt! Anbau, Herstellung und die Ernte sind im Vergleich zu allen anderen Ölen enorm umständlich. Die Einzigartigkeit aller Inhaltsstoffe sowie die Wirkungskraft unterstreicht diese Aussage zudem. Im Online-Handel müssen Sie mit etwa 15 bis 25 Euro pro 100 Milliliter rechnen. Beim kauf von Arganöl im Einzelhandel, mit etwa 25 bis 40 Euro.

Natürliches Arganöl

Das auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Arganöl kaufen

Die Anwendungsbereiche von Arganöl sind breitgefächert. In der Küche zum Anbraten als auch zur Geschmacksverfeinerung sämtlicher Gerichte. In der Naturkosmetik, für Haut und Haar Probleme oder auch in der Heilkunde – für schwerwiegende Erkrankungen – Arganöl ist ein absoluter Allrounder!

Generell eignet sich das reine Arganöl für alle Behandlungsarten. In der Kosmetik bietet sich die äußere Anwendung des Öls an, Wirkstoffe können sich direkt dort entfalten, wo Probleme entstehen. In der Heilkunde, um beispielsweise den Organismus zu stärken, kann das Arganöl pur eingenommen werden. Wertvolle Inhaltsstoffe werden vom Körper aufgenommen und unterstützen diverse Körpereigene Prozesse. Spezielle  Pflegeprodukte, die mit Arganöl aufbereitet wurden, können zudem bedenkenlos angewendet werden.

Geröstete und ungeröstete Arganöl

Arganöl wird in zwei unterschiedlichen Herstellungsprozessen angeboten. Bei geröstetem Arganöl werden die Argankerne nach der Ernte bei einem offenen Feuer leicht geröstet – bei ungeröstetem Arganöl wird dieser Arbeitsschritt ausgelassen.

Durch die Röstung erhält das Öl einen leicht nussigen Geschmack. Die Geröstete-variante eignet sich aufgrund dessen optimal für die Zubereitung in der Küche oder als Bratöl. Auch zum puren Verzehre (drei Esslöffel täglich) oder als Nahrungsergänzungsmittel ist das geröstete Arganöl bestens geeignet.

Für Kosmetische Anwendungen dagegen empfiehlt sich ungeröstet Arganöl. Es ist vollkommen naturbelassen und enthält alle bioaktiven Inhaltsstoffe.

 

[ratings]

Ihre Meinung ist uns wichtig!
[Total: 1 Average: 5]